Trauung – Gottes Ja zu Euch

Wollt ihr eure Ehe nach Gottes Willen führen, auf seine Verheißung und Güte vertrauen, in Freud und Leid zusammenbleiben? Versprecht ihr, füreinander da zu sein und zu tun, was dem Frieden dient? So antwortet: „Ja, mit Gottes Hilfe.“

Ja, Gott kann helfen! Viele Paare möchten ihre Ehe unter Gottes Segen stellen, weil sie spüren, nicht alles selbst in der Hand zu haben. In einer kirchlichen Trauung bitten wir Gott um seinen Segen für Ihren gemeinsamen Lebenweg und vertrauen darauf, dass Gott Ihnen Kraft und Zuversicht schenkt, füreinander da zu sein und das Richtige zu tun.

Bei unserem Vorbereitungstreffen für die kirchliche Trauung geht es mir als Pfarrerin darum, Sie persönlich kennenzulernen: Was lässt sie nicht mehr voneinander loskommen oder was zieht zu zueinander hin? Was erhoffen Sie sich für ihre gemeinsame Zukunft? Außerdem klären wir auch Ihre organisatorischen Fragen zum Ablauf des Gottesdienstes und z.B. diese Punkte: Welche Form des Trauversprechens passt zu Ihnen? Möchten Sie den Ehesegen lieber kniend oder stehend empfangen? Für welchen Trauspruch aus der Bibel können Sie sich entscheiden? Möchten Freunde sich im Gottesdienstes beteiligen? .